X

Patenprojekt "BiP Begegnung in Patenschaften" im Sozialreferat

Patenprojekt BiP 5

Patenprojekt BiP, Sozialreferat München

Patenprojekt BiP 3

Patenprojekt BiP, Sozialreferat München

Patenprojekt BiP 4

Patenprojekt BiP, Sozialreferat München

Patenprojekt BiP 2

Patenprojekt BiP, Sozialreferat München

Patenprojekt BiP 1

Patenprojekt BiP, Sozialreferat München

  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Patenschaften für Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind,
die konkreten Aufgaben sind sehr vielfältig, z.B.:
- Deutschkenntnisse verbessern
- bei Hausaufgaben helfen, Schulkontakte pflegen
- Formulare ausfüllen
- bei Behördenangelegenheiten unterstützen
- bei der Wohnungssuche helfen
- gemeinsam freie Zeit verbringen
- und vieles mehr.
Und kurzfristig:
Kurzzeitpatenschaften aktuell während der Pandemie-Zeit: online- oder offline-Unterstützung mit konkreten Einzelaufträgen wie z.B.:
- Lernhilfen für Kinder und Erwachsene
- Hilfe beim Bewerbungstraining
Dafür stehen wir:
Im Rahmen von "BiP Begegnung in Patenschaften" schenken Menschen anderen Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind, Zeit und Aufmerksamkeit. In direktem Kontakt entsteht Beziehung, es wird Integration gelebt. Beide Parteien profitieren von diesem Zusammenkommen.
Kontakt:
Aya Weinert und Tanja Perumal
Tel. 089-233 40 672 und 089-233 40 427
bip.soz@muenchen.de
Amt für Wohnen und Migration
BiP Begegnung in Patenschaften
Franziskanerstr. 8
81669 München
Website
Wir bieten Freiwilligen an:
- 2 feste Ansprechpartnerinnen
- begleitende Beratung
- 6 Austauschtreffen im Jahr
- themenspezifische Vorträge
- Ausflüge, Feste, kulturelle Veranstaltungen für Pat*innen und Patenschaften
- Versicherungsschutz

Nächster Termin unseres BiP - Abends mit aktiven Pat*innen und Interessierten während der Münchner FreiwilligenMesse: Donnerstag, den 28.01.2021, 18:00 Uhr.
Ort: Amt für Wohnen und Migration, Franziskanerstr. 6, München oder online.
Einsatzort:
Der Ort kann individuell zwischen Pat*in und Patenschaft abgestimmt werden. Meist trifft man sich bei der Patenschaft zu Hause, in Cafes, Bibliotheken, Beim Spazierengehen... Aktuell gibt es auch vermehrt virtuelle Treffen. Die Wohnorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt.
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
- Interesse an anderen Menschen und Kulturen
- Toleranz und Offenheit
- psychische Stabilität
- Volljährigkeit
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Die Patenschaften treffen sich durchschnittlich 2 - maximal 4 Stunden die Woche.
Weiterbildungen für Freiwillige?
z.B. Interkulturelle Schulungen

Dokumente zum Download: