Informationen in leichter Sprache

Was ist eigentlich ein Ehrenamt oder freiwilliges Engagement?

Die Wörter Ehrenamt und freiwilliges Engagement meinen das Gleiche.

Engagement wird so gesprochen: An-gah-sch-mong.
Freiwillige sind Menschen, die anderen helfen.

Herr Schulze ist unser Beispiel.

Herr Schulze möchte etwas Gutes für andere Menschen tun.
Er bekommt kein Geld für das, was er tut.
Er tut es, weil es ihm Spaß macht.
Und weil er nette Menschen kennenlernt.
Er macht das in seinen Freizeit.

Herr Schulze ist ein freiwillig Engagierter.
Engagierter spricht man so: An-gah-schier-ter.

Menschen mit Behinderungen können auch Freiwillige werden.

Zum Beispiel

  • bei einem Straßen-Fest mithelfen
  • beim Spiele-Nachmittag im Alten-Heim mitmachen
  • Gassi gehen im Tier-Heim.

Sie können sich bei Ihrem Engagement selbst helfen lassen.
Sie brauchen nicht alles alleine zu machen.

Was mache ich, wenn ich Anderen helfen möchte?

Zuerst muss man sich selber fragen

  • Was mache ich gern?
  • Was mache ich nicht gern?
  • Wieviel Zeit habe ich?
  • Was passt zu mir?
Wie finde ich ein freiwilliges Engagement?

Dafür gibt es ein bestimmtes Büro.
Das Büro heißt Freiwilligen-Agentur.
Dort kann man hingehen.
Die Menschen im Büro helfen bei der Suche.

Viel Freude bei Ihrem freiwilligen Engagement!

 

 

 

 

 

 

Die Münchner Freiwilligen-Messe

Die Messe findet jedes Jahr im Januar statt.

Das nächste Mal am 21. Januar 2018.

Der Ort ist der Gasteig in München.

Da kann man leicht hinkommen.

Vor dem Gasteig ist eine S-Bahn-Haltestelle.

Die heißt Rosenheimer Platz.

 

Jedes Jahr kommen viele Menschen zur Messe.

Sie möchten wissen, wie sie anderen helfen können.

An 80 Informations-Tischen können Sie fragen, wer Ihre Hilfe braucht.

Die Bürgermeisterin von München kommt auch in den Gasteig.

Sie begrüßt die Gäste. Und sie bedankt sich bei den vielen Helfern.

Vielleicht finden auch Sie eine Aufgabe, die Ihnen Spaß macht.


Die Mitarbeiter an den Informations-Tischen helfen Ihnen gerne bei der Suche.

  • Sie können zum Beispiel bei einem Straßen-Fest helfen.
  • Oder Sie können beim Spiele-Nachmittag im Alten-Heim mitmachen.
  • Oder Sie können Hunde spazieren führen.

Dabei können Sie neue Freunde finden.

Und Sie tun etwas Gutes.

Wenn Sie etwas brauchen, können Sie alle Helfer auf der Münchner Freiwilligen-Messe fragen.

Die Helfer haben ein gelbes Band über der Schulter und heißen Messe-Lotsen.

Im 1. Stock neben der Rolltreppe stehen außerdem Mitarbeiterinnen, die Ihnen weiterhelfen können.

Es gibt auch Plätze, wo Sie sich erholen können.
Sie können in das Café gehen oder sich kleine Filme anschauen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude auf der Freiwilligen-Messe!