X

Lesefüchse e.V.

Eroeffnung_Bib-Giesing-7.jpg
IMG-20210605-WA0011.jpg
LF-2018-Polizei-St_Martin-1290668.jpg
LF-Lesefest-2019-Auswahl-1310182.jpg
P1320143.JPG
  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Wir suchen Freiwillige:
- für das dialogische Vorlesen in Grundschulen und Stadtteilbibliotheken
- die 1:1 Einzel-Leseförderung in Grundschulen (Lesementoring)
Dafür stehen wir:
Lesen können ist eng an Lesen wollen gebunden. Lesefüchse e.V. möchte Lesefreude wecken. Wenn Kindern vorgelesen wird, wächst nicht nur die Neugier auf Geschichten, sie genießen auch das Gefühl persönlicher Zuwendung. Fantasie, Geduld, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit der Kinder werden gefördert. Dialogisches Vorlesen erweitert den Wortschatz und fördert die aktive Kommunikation.
All das erleichtert das Lernen und erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Schul- und Ausbildungszeit.
Kontakt:
Christine Koch
Tel. (089) 720 161 41
info@lesefuechse.org
Blutenburgstr. 61
80636 München
https://www.lesefuechse.org
Wir bieten Freiwilligen an:
Wir versuchen die Freiwilligen arbeits-/wohnortnah einzusetzen.
Wir bieten:
- Haftpflicht- und Unfallversicherung
- Ausbildung (Hospitanz, Basisseminar) und Weiterbildung von Vorleser*innen und Lesementor*innen
- Begleitung durch Geschäftsstelle, Qualitätspaten und Teamleiter*in
- Bibliotheksgutschein, Literaturtipps, Bücherkoffer fürs Team
Einsatzort:
Münchner Grundschulen und Stadtteilbibliotheken.
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Von Freiwilligen wünschen wir uns:
- einen freiwilligen Einsatz tagsüber und unter der Woche
- sich zumindest ein halbes Jahr engagieren können/wollen
- Flexibilität und Geduld mit Kindern
- Interesse an aktueller Kinderliteratur
- erweitertes Führungszeugnis (kostenfreier Antrag durch Lesefüchse e.V.)
- Einhaltung der jeweiligen Corona-Bestimmungen
- Anerkennung der Vereinsrichtlinien
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Freiwillige engagieren sich eine Stunde pro Woche.
Weiterbildungen für Freiwillige?
Unseren Freiwilligen bieten wir:
- kostenfreies Basisseminar "Lebendig vorlesen" (verpflichtend)
- Stimmbildungsseminar mit Fachkraft
- Lesementoring-Schulung mit Fachkraft
- Themenabende zur Begegnung der Ehrenamtlichen