X

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

FreiwilligenMesse_Erste_Hilfe.jpg
FreiwilligenMesse_Ganztagsbetreuung-v2.jpg
FreiwilligenMesse_Jugendgruppe.jpg
FreiwilligenMesse_Trauergebleitung.jpg
  • prev
  • next
Wir suchen Freiwillige für:
Als Trauerbegleiter*in begleiten Sie Kinder, Jugendliche und ihre Familien durch die Trauer um einen nahen Angehörigen.
Als Erste-Hilfe-Trainer*in schulen Sie Menschen in Erster Hilfe und vermitteln dadurch lebensrettendes Wissen und Können.
Als Jugendgruppenleiter*in organisieren Sie Gruppenstunden und Ausflüge für Kinder ab sechs Jahren.
Bei Ganztagsangeboten an Schulen betreuen Sie Kinder und Jugendliche beim Mittagessen, bei den Hausaufgaben und in der anschließenden Freizeit.
Dafür stehen wir:
Das Johanniter-Ehrenamt ist ein Wesensmerkmal unserer Tätigkeit. Weit über 1000 Menschen schenken uns in München und Umgebung ihre Zeit. Ob in der Nothilfe, im Katastrophenschutz oder im Rettungsdienst, in der Ausbildung oder der Integrations- oder Jugendarbeit: Ohne ihr Engagement wäre unsere Arbeit so nicht möglich. Ohne sie wäre unsere Organisation nur eine schöne Utopie christlicher Werte.
Anbieter des Bundesfreiwilligendienstes:
Freiwilligendienste im Bereich Kinder- und Jugendhilfe, in Kindereinrichtungen in der Breitenausbildung und im Krankentransport/Rettungsdienst.
Kontakt:
Wir bieten Freiwilligen an:
Sie erhalten eine umfassende Ausbildung für Ihre Tätigkeit und eine ständige Begleitung durch Teamleitungen und Supervisor*innen sowie die nötige Ausstattung und einen kompletten Versicherungsschutz. Je nach Einsatzgebiet wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.
Einsatzort:
Verschiedene Standorte im Stadtgebiet München.
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Interesse an Menschen und ein einwandfreier Leumund.
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Bereits mit ein bis zwei Stunden Ihrer Zeit pro Woche können Sie das Leben anderer Menschen positiv verändern.
Weiterbildungen für Freiwillige?
Alle Ehrenamtlichen werden auf ihr Engagement vorbereitet und erhalten regelmäßig kostenfreie, fachspezifische Fortbildungen.