X

Nachbarschaftstreffs München

Wir suchen Freiwillige für:
In jedem der rund 50 Nachbarschaftstreffs gibt es unterschiedliche Engagement-Möglichkeiten. Zudem haben Sie die
Möglichkeit sich mit eigenen Ideen einzubringen. Hier ein paar Ideen für ein Engagement bei uns:
- Eine eigene Gruppe organisieren
- Bei der Trefforganisation unterstützen
- Bei Festen und Veranstaltungen mitwirken
- Nachbar*innen unterstützen
- Sozialpolitische Anliegen bearbeiten
Dafür stehen wir:
Die Nachbarschaftstreffs sind dafür da, eine lebendige Nachbarschaft und ein aktives Miteinander zu ermöglichen. Alle sollen die Möglichkeit haben, ihre Nachbarschaft aktiv mitzugestalten.
Wie das umgesetzt wird, ist in jedem Nachbarschaftstreff unterschiedlich, denn es kommt darauf an, was Sie daraus machen!
Nach dem Motto „Von EUCH - für EUCH“ werden Ideen, Projekte und Aktionen gemeinsam umgesetzt: Von der Krabbelgruppe bis zum Seniorencafé, vom Kochtreff bis zum regelmäßigen Arbeitskreis.
Kurzfristiges Engagement:
Auch kurzfristige Engagements sind bei uns möglich, zum Beispiel bei Veranstaltungen und Aktionen oder zeitlich begrenzten Projekten.
Digitales Engagement:
Ihre eigene Gruppe oder die Unterstützung von Nachbar*innen können in Absprache mit der jeweiligen Treffleitung auch digital stattfinden.
Gerne können Sie auch die digitale Öffentlichkeitsarbeit Ihres Nachbarschaftstreffs mitgestalten.
Kontakt:
Claudia Hausjell
Tel. 0151 40 20 64 23
team-foev@gewofag.de
Gustav-Heinemann-Ring 111, 81739 München
https://nachbarschaftstreff-muenchen.de/
Wir bieten Freiwilligen an:
- Mitgestaltungsmöglichkeit
- Sich einbringen können - sich ausprobieren können
- Feste Ansprechpartner*innen in den Nachbarschaftstreffs vor Ort
- Vernetzung mit anderen (engagierten) Menschen in Ihrer Nachbarschaft
- Jährliche Teilnahmemöglichkeit an Ausflügen
- Teilnahmemöglichkeit an Fortbildungen
Einsatzort:
In einem der rund 50 Nachbarschaftstreffs in München, der für Sie gut zu erreichen ist.
Das sollten Sie an Voraussetzungen mitbringen:
Die Voraussetzungen werden für die jeweilige Aufgabe mit den jeweils zuständigen Treffleitungen besprochen.
Grundsätzlich gilt: Sie sollten allen Menschen - unabhängig von Kultur, Nationalität, Religion, Geschlecht und Alter - gegenüber offen und freundlich gesinnt sein.
So viel Zeit sollten Sie mitbringen:
Wie viel Zeit Sie einbringen können und möchten, bestimmen Sie in Absprache mit der jeweiligen Treffleitung selbst.
Weiterbildungen für Freiwillige?
Wir bieten selbst keine Weiterbildungen an, erstellen aber für unsere Engagierten einmal pro Quartal einen Newsletter mit interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten (in München), die in Absprache mit der jeweiligen Leitung vom Nachbarschafttreff finanziert werden können.